News
Viele Unternehmen sehen Klimaveränderungen unvorbereitet entgegen

Einer Studie des niederländischen Versicherers Atradius N.V. entsprechend glauben zwei Drittel der europäischen Unternehmen, dass ihre Regierungen den Gefahren des Klimawandels zu wenig oder keine Aufmerksamkeit schenken.

Die Studie, welche mit 600 Unternehmen in Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden und Groß Britannien durchgeführt wurde zeigte, dass nur 10% der Unternehmen sich auf extreme Wetterkatastrophen gut vorbereitet fühlen.

Auf die Frage, welche Schritte sie hinsichtlich des Klimawandels unternehmen, gaben ein Drittel der Befragten an Ihren Energiekonsum zu reduzieren, 16% sagten sie würden sich diesbezüglich  nicht engagieren.

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
18.10.2010
Aon Hewitt wird bis zu 1.800 Stellen abbauen
Aon Hewitt
Nach dem Zusammenschluss von Hewitt Asso...
mehr 
12.10.2010
Ungarisches Aluminiumwerk MAL über die Allianz versichert
Allianz
Das Aluminium Werk MAL in Ungarn, aus de...
mehr 
10.08.2010
Allianz: Gewinne im zweiten Quartal 2010 gehen zurück
Allianz
Allianz berichtet, dass der Nettogewinn ...
mehr 
10.08.2010
Neues Geschäftsmodell für Raheja QBE
Raheja QBE
Raheja QBE General Insurance, ein indisc...
mehr 
10.08.2010
Flut und Dürre fordern tausende Opfer
Klima
Nach Informationen von Aon’s Katas...
mehr 
15.07.2010
Fusion von Aon und Hewitt Associates
Aon/ Hewitt
Nach Ankündigung der Fusion von Aon...
mehr 
23.06.2010
UK: Versicherungssteuer steigt auf 6%
UK
Die Regierung in UK hebt die Versicherun...
mehr 
17.06.2010
Nach Brand BP's Ölablaufsystem abgeschaltet
BP
BP geht davon aus, dass ein Blitz d...
mehr 
10.06.2010
Versicherungsschutz der WM in Südafrika
WM 2010
Die für die WM 2010 in Südafri...
mehr 
07.06.2010
Lloyd's of London darf Sachversicherungsgeschäft in China zeichnen
Lloyd's
Die chinesische Versicherungsaufsichtsbe...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22