News
Generali muss Schadensforderungen von Holocaust-Opfern zahlen

NEW YORK - Tausenden von Holocaustopfern und ihren Nachkommen wurde die Auszahlung von bislang unbezahlten Policen während des Holocaustes seitens des italienischen Versicherers Assicurazioni Generali S.p.A. garantiert.

Schon bei einem früheren Gerichtsurteil im Januar wurde beschlossen, dass etwa $50 Millionen an Auszahlungen  an über 50,000 potentielle Mitglieder getätigt werden müssen.

Generali war vor dem 2. Weltkrieg unter den größten Versicherern in Ost Europa und viele Juden hatten seine Policen gekauft. Da die Opfer der Nazis nie ausgezahlt wurden, wurden vor einigen Jahren Gerichtsverfahren eingeleitet.

Generali sagte, sie hätten schon $35 Millionen an Entschädigungen gezahlt. Im Januar wurde geschätzt, dass sich die Auszahlungen von  35,000 weiteren Klagen auf $15 Millionen belaufen können.

Potentielle Mitglieder hatten bis zum 26. Dezember vergangenes Jahr Zeit, um eine Forderung anzumelden. Generali  verlängert diese Periode jedoch noch bis 2009, falls neue Dokumente aus einem deutschen Archiv in Bad Arolsen auftauchen, welche das Bestehen von Versicherungspolicen bestätigen.

Im April wurde besagtes Archiv in Bad Arolsen geöffnet. Es beinhaltet die weltweit größte Ansammlung von Dokumentationen der  Nazi Verbrechen und ihrer Opfer. Es enthält ca. 50 Millionen Unterlagen über 17 Millionen Opfer von Hitler\'s Nazi Regime.

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
29.09.2014
Air India prolongiert Versicherungsverträge mit einer Prämienerhöhung von nur 15 %
Air India prolongiert Versicherungsverträge mit einer Prämienerhöhung von nur 15 %
Indiens nationale Fluggesellschaft Air I...
mehr 
26.09.2014
Japan Airlines Opfer einer Cyberattacke
Japan Airlines Opfer einer Cyberattacke
Japan Airlines Co. Ltd. berichtete der e...
mehr 
25.09.2014
Multinationale Versicherungsprogramme locken europäische Risk Manager an: Studie
Multinationale Versicherungsprogramme locken europäische Risk Manager an: Studie
Laut einer Studie von Ace European Group...
mehr 
24.09.2014
China: Die erwartete Finanzreform zieht ausländische Versicherer an
China: Die erwartete Finanzreform zieht ausländische Versicherer an
Große weltweit agierende Versicher...
mehr 
23.09.2014
Singapur: Lloyd’s Vorstand fordert freie Märkte
Singapur: Lloyd’s Vorstand fordert freie Märkte
Laut John Nelson, Vorstandsvorsitzender ...
mehr 
22.09.2014
Allianz baut US-Tochter Fireman's Fund um
Allianz baut US-Tochter Fireman's Fund um
Die Allianz baut ihre angeschlagene US-T...
mehr 
19.09.2014
Rückversicherer fassen aus Wettbewerbsgründen Flutversicherung in den Niederlanden ins Auge
Rückversicherer fassen aus Wettbewerbsgründen Flutversicherung in den Niederlanden ins Auge
Der wachsende Wettbewerbsdruck auf dem R...
mehr 
17.09.2014
Rückversicherer erwarten zum Jahresende wegen des niedrigen Preisniveaus eine schwierige Prolongationsphase
Rückversicherer erwarten zum Jahresende wegen des niedrigen Preisniveaus eine schwierige Prolongationsphase
Die US Sach- und Katastrophenrückve...
mehr 
15.09.2014
Rückversicherer vor Prolongationsphase unter Druck
Rückversicherer vor Prolongationsphase unter Druck
Rückversicherungstarife sollen zur ...
mehr 
12.09.2014
Hürlimann: Wachsende Regulierung verursacht höhere Kosten und Reputationsschäden bei allen
Hürlimann: Wachsende Regulierung verursacht höhere Kosten und Reputationsschäden bei allen
Regulierungssysteme sind weltweit zunehm...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24