News
Hurrikan Ike dritt teuerster Sturm in der US-Geschichte

Hurrikan Ike, der am Samstagmorgen in Texas auf die Küste traf, soll laut Schätzungen Schäden im Wert von $16 Milliarden bis zu $25 Milliarden verursacht haben. Damit wäre er der dritt-teuerste Sturm in der Geschichte der USA, hinter Hurrikan Katrina der im Jahr 2005 Schäden im Wert $43,6 Milliarden verursachte und Hurrikan Andrew dessen Ausmaß an Schäden 1992 $22,9 Milliarden betrug.

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
22.05.2008
Lloyd's beschließt, Unternehmensrichtlinien zu ändern
Lloyd's beschließt, Unternehmensrichtlinien zu ändern
LONDON—Lloyd’s London hat auf einem Tref...
mehr 
20.05.2008
Kapazitäten für Umwelthaftpflicht sind in England breit gefächert
Kapazitäten für Umwelthaftpflicht sind in England breit gefächert
LONDON—U.K. Risiko Manager sollten durch...
mehr 
16.05.2008
Erdbeben könnte für China die größten versicherten Verluste bedeuten
Erdbeben könnte für China die größten versicherten Verluste bedeuten
CHENGDU, China— Das Erdbeben, welches Te...
mehr 
16.05.2008
Münchner Rück versichert japanisches Erdbebenrisiko
Münchner Rück versichert japanisches Erdbebenrisiko
MÜNCHEN—Die Münchner Rückversicherungsge...
mehr 
15.05.2008
Lloyd's: Unternehmen sehen Haftungsverfahrenskrise entgegen
Lloyd's: Unternehmen sehen Haftungsverfahrenskrise entgegen
LONDON—Lloyd’s London warnte, dass Unter...
mehr 
15.05.2008
Viele Unternehmen sehen Klimaveränderungen unvorbereitet entgegen
Viele Unternehmen sehen Klimaveränderungen unvorbereitet entgegen
Einer Studie des niederländischen Versic...
mehr 
09.05.2008
AGCS Prämien fielen im ersten Viertel dieses Jahres
AGCS Prämien fielen im ersten Viertel dieses Jahres
MÜNCHEN— Die Allianz Global Corporate an...
mehr 
08.05.2008
Gewinne der Münchner Rück fallen
Gewinne der Münchner Rück fallen
MÜNCHEN—Die Münchner Rückversicherungsge...
mehr 
08.05.2008
Allianz behält Dresdner Kleinwort
Allianz behält Dresdner Kleinwort
FRANKFURT—Die Allianz plant, das Investm...
mehr 
02.05.2008
Kleinere Unternehmen sind den Gefahren von Auslandsgeschäften stärker ausgesetzt
Kleinere Unternehmen sind den Gefahren von Auslandsgeschäften stärker ausgesetzt
Der internationalen Risikoumfrage von Ch...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24