News
Keine vorzeitige Kündigung bei Versicherern möglich: IRDA


Mumbai: Im Rahmen einer Stellungnahme, die Krankenversicherten zu Gute kommen soll, verkündet nun die IRDA, dass Versicherer bestehende Versicherungspolicen nicht vor Ablauf kündigen dürfen. Eine hohe Anzahl von Gruppen-Versicherten hatte Beschwerde gegen die vorzeitige Kündigung vor Beendigung des Versicherungsjahres wegen zu hoher Schäden eingelegt.
In einem Rundschreiben von dieser Woche an alle Unternehmen verkündete die IRDA, dass keine Police, egal ob neu oder  zur Verlängerung anstehend, mit einer Kündigungsklausel, die nicht den Bestimmungen entspricht, verkauft werden darf.
Laut den Bestimmungen ist eine Kündigung nur im Falle von Betrug, falschen Angaben, oder dem Nichtanzeigen von relevanten Umständen seitens des Versicherten rechtmäßig.
Die Versicherungswirtschaft entgegnet jedoch, dass es unüblich sein, keine Kündigungsklausel zu haben. „In der Vergangenheit und international war es übliche Praxis, ein Kündigungsinstrument für sowohl den Versicherer als auch den Versicherungsnehmer haben, nachdem frühzeitig Bescheid gegeben wurde, um Alternativen zu vereinbaren“ sagte G.Srinivasan, Vorstandsvorsitzender des indischen Versichererverbandes und Chef der India Insurance Company. Er unterstrich die Wichtigkeit von Kündigungsfristen bei Verträgen, in denen Deckungen auf der Grundlage von Rückversicherungsschutz geboten wird, da die Rückversicherer ebenfalls eine ähnliche Klausel vereinbaren.

 

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
19.12.2014
Indonesien: Regulierungsbehörde will 100 % lokale Rückversicherung für Kfz- und Lebensversicherung
Indonesien: Regulierungsbehörde will 100 % lokale Rückversicherung für Kfz- und Lebensversicherung
Indonesia's Financial Services Autho...
mehr 
18.12.2014
XL bietet $ 3,9 Milliarden für die Übernahme von Catlin
XL bietet $ 3,9 Milliarden für die Übernahme von Catlin
XL Group P.L.C.  hat Catlin Group L...
mehr 
16.12.2014
S&P senkt aufgrund wirtschaftlicher Probleme in Italien das Generali Rating von A auf BBB +
S&P senkt aufgrund wirtschaftlicher Probleme in Italien das Generali Rating von A auf BBB +
Standard & Poor’s Corp. hat na...
mehr 
16.12.2014
Schweizer Lebensversicherer insolvent: Opfer der Niedrigzinsen
Schweizer Lebensversicherer insolvent: Opfer der Niedrigzinsen
Der Schweizer Lebensversicherer Zenith m...
mehr 
12.12.2014
Hong Kong: Versicherer sehen höheren Risiken im Yuan-Geschäft entgegen
Hong Kong: Versicherer sehen höheren Risiken im Yuan-Geschäft entgegen
Da Versicherungsprodukte, die in chinesi...
mehr 
12.12.2014
US-Repräsentantenhaus befürwortet 6-jährige Verlängerung der Terrorismusschutzversicherung
US-Repräsentantenhaus befürwortet 6-jährige Verlängerung der Terrorismusschutzversicherung
Das US Repräsentantenhaus hat am Mi...
mehr 
11.12.2014
Lloyd: Der globale Versicherungsmarkt wächst innerhalb nur einer Dekade um $23 Milliarden
Lloyd: Der globale Versicherungsmarkt wächst innerhalb nur einer Dekade um $23 Milliarden
Laut der Aussage von John Nelson, dem Ge...
mehr 
11.12.2014
S&P: Niedrige Leitzinssätze, Solvency II setzen Versicherer unter Druck
S&P: Niedrige Leitzinssätze, Solvency II setzen Versicherer unter Druck
London – Niedrige Leitzinssät...
mehr 
10.12.2014
Marokko: Plan für obligatorische Katastrophenschutzversicherung ist erneut Thema
Marokko: Plan für obligatorische Katastrophenschutzversicherung ist erneut Thema
Die schwierige Debatte über die&nbs...
mehr 
09.12.2014
US Supreme Court lehnt die Anfechtung der Schadensbegleichung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko von BP ab
US Supreme Court lehnt die Anfechtung der Schadensbegleichung der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko von BP ab
(Reuters) – Das Oberste Gericht de...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28