News
Die argentinische Wirtschaft in 2006

Für 2006 wird in Argentinien ein Wachsen des Bruttoinlandsprodukts um 5,5% erwartet. In etwa gleicher Höhe muss man aber auch die inflationäre Entwicklung in Argentinien sehen.

Hauptproblem oder die eigentliche Herausforderung für Argentinien in 2006 wird aber die geplante vorzeitige Rückzahlung der Schulden an den IMF in Höhe von 9,82 Mrd. Dollar. Damit wird Argentinien sehr anfällig für Veränderungen oder gar Schocks im nationalen oder internationalen Markt (Kurseinbrüche, Rückgang von Investoren etc.).

Ein weiteres generelles Problemfeld ist die Armut. Über 50 % der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze und es sind nur geringe Rückgänge zu verzeichnen. Diesem Problem kann man u.A. nur mit höherer Ausbildung begegnen, damit  qualifizierte Jobs besetzt werden können. Hier kann man nur hoffen, dass speziell die Argentininische Regierung die entsprechenden Impulse setzen wird.

Es bleibt spannend in Argentinien.

 

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
06.03.2015
Tausende Hektar Land in Kapstadt durch Feuer zerstört
Tausende Hektar Land in Kapstadt durch Feuer zerstört
Ein großes Feuer hat im südaf...
mehr 
04.03.2015
JP Morgan-Chef prognostiziert fallende Zinsen in der Euro-Zone
JP Morgan-Chef prognostiziert fallende Zinsen in der Euro-Zone
Der Chef der US-Bank JP Morgan, Robert M...
mehr 
04.03.2015
Maklerhäuser R.K. Harrison und Hyperion schließen Fusion ab
Maklerhäuser R.K. Harrison und Hyperion schließen Fusion ab
Die britischen Maklerhäuser Hyperio...
mehr 
26.02.2015
Regierung denkt wegen verheerender Cyberattacken über staatliche Absicherung von Cyberrisiken nach
Regierung denkt wegen verheerender Cyberattacken über staatliche Absicherung von Cyberrisiken nach
Wird der Kongress ein Sicherheitsnetz f&...
mehr 
26.02.2015
Sieben von 10 KMUs in Spanien müssen nach Schäden schließen
Sieben von 10 KMUs in Spanien müssen nach Schäden schließen
Der spanische Versicherer Mapfre S. A. h...
mehr 
24.02.2015
Eiopa-Chef fordert europaweite Altersvorsorge
Eiopa-Chef fordert europaweite Altersvorsorge
Die niedrigen Zinsen wirken sich auch au...
mehr 
18.02.2015
Ex-Maklerin zu Todesstrafe auf Bewährung verurteilt
Ex-Maklerin zu Todesstrafe auf Bewährung verurteilt
Eine ehemalige Managerin des grö&sz...
mehr 
16.02.2015
Eine Milliarde Dollar durch Cyber-Bankraube erbeutet
Eine Milliarde Dollar durch Cyber-Bankraube erbeutet
Die Cyber-Gang Carbanak hat in den verga...
mehr 
13.02.2015
China: Risiken, Zahlungsausfälle und Insolvenzen steigen an
China: Risiken, Zahlungsausfälle und Insolvenzen steigen an
Chinas Bedeutung für deutsche Expor...
mehr 
12.02.2015
Mann erfindet eigenen Tod und kassiert Rente für nicht existente Ehefrau
Mann erfindet eigenen Tod und kassiert Rente für nicht existente Ehefrau
Erwischt: Totgeglaubte leben länger...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31