News
Nach “Costa Concordia”-Unglück werden große Verluste erwartet

Hannover – Hannover Reinsurance Co. teilte am Montag mit, dass das diesen Monat an der Küste Italiens auf Grund gelaufene Kreuzfahrtschiff Costa Concordia dem Unternehmen erhebliche Verluste bescheren werde.

Der Rückversicherer rechnet mit Nettoforderungen in Höhe von 30 Mio. Euro (38,8 Mio. US-Dollar) durch den Schaden am Schiffsrumpf.

Haftpflichtschäden seien momentan noch schwer abzuschätzen, teilte Hannover Re in einer Stellungnahme mit. „Der Gesamtverlust für Hannover Re als einen führenden Schifffahrtsrückversicherer könnte demnach im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegen.“

Analysten schätzen, dass die Havarie der Costa Concordia Gesamt-Versicherungsschäden von bis zu 1 Mrd. US-Dollar hervorrufen könnte.

Neben dem Schaden am Schiffskörper könnten potentielle Haftpflicht- und Umweltschäden, die unter die P&I-Club-Deckung des Schiffs fallen, laut der Investmentbank Jefferies International Ltd. bis zu 250 Mio. Euro (323,8 Mio. US-Dollar) betragen.

Die italienische Verbraucherorganisation Codacons kündigte an, diese Woche im Namen der Passagiere eine Sammelklage gegen den Schiffsinhaber, Carnival Corp. & P.L.C. aus Miami, zu erheben.
 

(Quelle: Business Insurance, Chicago)

 zurück 

Weitere Meldungen aus der Kategorie: News
27.01.2015
TRIPRA-Verlängerung nun doch verabschiedet
TRIPRA-Verlängerung nun doch verabschiedet
Das Terrorism Risk Insurance Program Rea...
mehr 
23.01.2015
Willis und Miller gründen Wholesale-Broker in London
Willis und Miller gründen Wholesale-Broker in London
Willis Group Holding P.L.C. und Miller I...
mehr 
23.01.2015
China: Alibaba gibt sich auf dem Versicherungsmarkt zuversichtlich
China: Alibaba gibt sich auf dem Versicherungsmarkt zuversichtlich
Die chinesische Alibaba Group Holding, d...
mehr 
21.01.2015
Vietnam: Kfz-Versicherung hat gigantische Wachstumsmöglichkeiten
Vietnam: Kfz-Versicherung hat gigantische Wachstumsmöglichkeiten
Laut AM Best wird der zunehmende Trend z...
mehr 
21.01.2015
Alliant will QBEs US-Spezialversicherungsabteilungen für 300 Mio. $ kaufen
Alliant will QBEs US-Spezialversicherungsabteilungen für 300 Mio. $ kaufen
QBE Insurance Group Ltd. wird sein US-Ko...
mehr 
19.01.2015
Wird die neue Bedarfsprämie in Indien Bauchschmerzen bereiten?
Wird die neue Bedarfsprämie in Indien Bauchschmerzen bereiten?
Die IRDA (Insurance Regulatory and Devel...
mehr 
15.01.2015
Anstieg von Piratenangriffen in Asien
Anstieg von Piratenangriffen in Asien
Singapur:  Nachdem eine Welle von T...
mehr 
14.01.2015
USA: Verlängerung des Terrorismusversicherungsgesetzes
USA: Verlängerung des Terrorismusversicherungsgesetzes
US-Präsident Barack Obama hat in de...
mehr 
12.01.2015
US-Senat verabschiedet Terrorismusversicherung des Bundes
US-Senat verabschiedet Terrorismusversicherung des Bundes
Am Donnerstag folgte der US-Senat der F&...
mehr 
12.01.2015
Deal perfekt: XL Group übernimmt Catlin und wird somit zum zehntgrößten Versicherer der Welt
Deal perfekt: XL Group übernimmt Catlin und wird somit zum zehntgrößten Versicherer der Welt
Die XL Group und der Londoner Versichere...
mehr 
 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29